VOCALOID MEIKO

MEIKO

Japanisch, Englisch
Meiko Haigo
Crypton Future Media Inc.
05. November 2004
VOCALOID1 und 3

Über Meiko

Meiko ist ein Vocaloid, der bereits für die erste Vocaloid Engine entwickelt wurde und somit zu den ersten Vocaloid überhaupt zählt. Sie zählt sogar als die erste japanische Stimmenbank. Während der Entwicklungsphase wurde Meiko "HANAKO" genannt. Am 24. Juli 2003 erschien das CD Album " HISTORY OF LOGIC SYSTEM". Dieses beinhaltete zum ersten mal japanische Songs von Vocaloid. Es war ein Duettcover von Meiko und Kaito das vor deren Freigabe gecovert wurde. In ihrem ersten Jahr verkaufte Meiko sich über 3.000 mal, was für ein Software Synthesizer zu damaligen Zeiten sehr untypisch war. Damit verkaufte sie sich auch weitaus besser als ihr Gegenstück Kaito, von dem lediglich 500 Einheiten verkauft wurden. Damals galten 1000 verkaufte Einheiten als richtiger Erfolg den sich die Firmen erhofften. nachdem großen Erfolg der Hatsune Miku Append Stimmbanken wurde ein Update und mehrere Appends für Meiko angekündigt die nach mehreren Neu- Aufnahmen und Ankündigungen am 04.02.2014 endlich veröffentlicht wurden und Meiko V3 kam auf den Markt. Ihre V1 wird seit 2013 nicht mehr vermarktet und unterstützt.

Meiko´s Aussehen und Marketing

Meiko hat im gegensatz zu den vielen anderen Vocaloid das wohl schlichteste Design. Ihr Design hat sich im Großteil über die vergangenen 10 Jahre kaum verändert. Sie trägt kurze braune Haare und ein schlichtes rotes bauchfreies Oberteil sowie einen roten Minirock. Mit V3 bekam sie dann Spielereien wie Armbänder, rote Fingernägel sowie Cowboystiefel dazu, jedoch ist dieses Design ein Marketingtechnisches Problem gewesen. Meiko zählt heutzutage als der am wenigsten beliebte Crypton Vocaloid, auch wenn ihre Verkaufszahlen erheblich waren. Meiko hat nur wenige Figuren und ansonsten nur sehr wenig Merchandise, da wenige Fans sie für ihr Aussehen mögen.

Die Stimme von Meiko

Seit Meiko´s neuer Softwareversion umfasst ihre Stimme mehrere Appends (Voicebanks): Power für rockigere Songs, Straight als klassischste Variante ihrer Stimme, Dark: eine tiefere Stimme für traurigere Lieder oder Balladen, Whisper für Balladen oder sehr ruhige Songs und Englisch. Meiko´s Stimme wird als schwierig zu handhaben bezeichnet da sie wenig klarheit in ihrer Stimme hat, jedoch soll sie auch sogar mehr Potential haben als Hatsune Miku. Meiko singt in einem Notenspektrum von B2 zu F4 in tempi zwischen 65-180 BPM und singt als Genre überwiegend Rock/Metal/Alternative oder Dance.

Trivia

Sie war der wie oben bereits erwähnt allererste japanische Vocaloid.
Sie war der erste Vocaloid mit Avatar.
Sie war der der erste Vocaloid von Crypton Furture Media.
Sie wurde für den ältesten bekannten Vocaloid Songs benutzt.
Ein Mythos besagt das Meikos Soundsamples garnicht von der Sängerin Meiko Haigo stammen sondern von einem Computer der samples generierte die ihrer Stimme sehr ähnlich waren.
Vor dem Realease von Hatsune Miku war Meiko der am meisten verkaufte Vocaloid.
Während der Entwicklung wurde Disskutiert, Meiko Megumi zu nennen.

Offizielle Links

MEIKO Produktseite

Lieder mit MEIKO